Minensuchboot Typ 16 1:100

Die Minensuchboote des Typs 1916 (M-Boot 16) waren die größen im ersten Weltkrieg gebauten Hochschee-Minensuchboote. Insgesamt wurden mehr als 100 Boote diesen Typs gebaut. Insgesamt handelte es sich um einen sehr erfolgreichen Bootstyp, der mit einer kleinen Anzahl sogar noch im zweiten Weltkrieg in seiner ursprünglichen Rolle eingesetzt wurde.

Das Modell ist im Maßstab 1:100 von MZ Modellbau. Die Aufbauten sind aus Resin und Metallgussteilen. Dies wirkt sich äußerst ungünstig auf den Schwerpunkt aus. Aus frühes "Werk" in diesem Maßstab habe ich auch ncoh keine besonderen Maßnahmen ergriffen, um Gewicht "runter zu nehmen" (z.B. durch Austausch von Resinteilen durch PP oder Ausfräsen von Resingussteilen). Deshalb ist das Boot extrem topplastig. Eine Freifahrt war überhaupt nur durch einbringen von sehr viel Gegenballast möglich, was aber die Wasserlinie vorbildfremd nach unten zog. Das nächste Mal wird's besser!

Im Rumpf sind Fahrfunktionen untergebracht. Sonderfunktionen (Rauchgenerator im Schornstein, Anlenkung der vorderen Geschütze, Beleuchtung) sind eingebaut, verschlimmern aber die Topplastingkeit noch mehr (nächstes Mal wird's besser!).

Sollte sich Manfred Zinnecker doch mal dazu hinreißen lassen, den momentan nicht lieferbaren Bausatz wieder auszuliefern, werde ich ein M-Boot im Bauzustand des 2. Weltkriegs bauen - dieses Mal wird's besser!